Top
Das große Andenabenteuer auf dem Pferd – 10 Tage/9 Nächte – APASIO
fade
3651
tour-item-template-default,single,single-tour-item,postid-3651,mkd-core-1.2.2,mkdf-social-login-1.3.1,mkdf-tours-1.4.2,voyage-ver-2.0,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1200,mkdf-blog-installed,mkdf-header-standard,mkdf-no-behavior,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-light-header,mkdf-header-style-on-scroll,mkdf-large-title-text,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_non_responsive
 

Das große Andenabenteuer auf dem Pferd – 10 Tage/9 Nächte

1

Tag 1: La Serena Flughafen – Transfer ins Hotel ( Auto = 0,25h)

Angekommen am Flughafen im schönen La Serena werden wir von unserem privaten Transfer abgeholt und ins Hotel gebracht. Unsere Unterkunft liegt direkt gegenüber vom Strand. Einmal über die Straße und unsere Füße berühren den Sandstrand. Am Nachmittag können wir durch die Straßen von La Serena schlendern, seinen Charme auf uns wirken lassen und den Plaza de Armas sowie die verschiedenen Kirchen besichtigen. Gegen Abend empfiehlt sich an den Strand zu gehen, um dort einen herrlichen Sonnenuntergang von der Küste aus zu beobachten. Zurück im Hotel holen wir uns einen Pisco Sour und stoßen auf die kommenden unvergesslichen Tage hier in der Coquimbo-Region an. 

Übernachtung Hotel Mar de Ensueño.  

(-/-/-) 

2

Tag 2: La Serena – Valle Río Hurtado ( Auto = 2,5h)

Nach unserem Frühstück werden wir von unserem Reiseleiter im Hotel abgeholt und fahren in Richtung der wunderschönen Unterkunft Hacienda Los Andes im Río Hurtado Tal. Wir durchfahren die wilde Bergwelt der Coquimbo Region und kommen schließlich an der Outdoor-Lodge an. Dort haben wir die Möglichkeit baden zu gehen, exotische Früchte zu pflücken oder den Ausblick über das Tal in Ruhe zu genießen. Wir besprechen uns mit unserem Team, um bereit zu sein für die nächsten Tage. Die Küche der Hacienda verwendet ausschließlich natürliche und frische Zutaten, so dass wir uns ein leckeres Abendessen schmecken lassen und danach den Tag mit einem Glas chilenischen Rotwein in der Hand auf der Terrasse unter dem Sternenhimmel ausklingen lassen.  

Übernachtung Hacienda Los Andes.  

(F/-/A) 

3

Tag 3: Valle Río Hurtado – Alejandros Ziegenhirtenstation ( Pferd = 4-5h)

Wir frühstücken in unserer wunderschönen Unterkunft und beginnen gegen 10 Uhr mit den Vorbereitungen für unsere Reitexpedition. Mit der Hilfe von unseren Guides lernen wir die Pferde, den Reitstil und die Sicherheitsvorkehrungen kennen, packen unsere sieben Sachen und brechen auf in die Wildnis Chiles. Zuerst geht es auf dem Rücken der Pferde in Richtung Hurtado, wir durchqueren Hochplateaus und wilde Canyon, stärken uns unter einem Algarobo-Baum und reiten schließlich gut gestärkt weiter in Richtung Vicuña. Wir befinden uns auf dem ansteigenden Antakari Weg, der uns auf bis zu 3.000 Meter Höhe bringt. Die glasklare Luft dieser Region Chiles ermöglicht uns einen fantastischen Blick über das ganze Tal. Unterschlupf für die Nacht finden wir bei der Ziegenhirtenstation von Alejandro, dem Bruder unseres Guides. Sie servieren uns das leckere Abendessen direkt am Lagerfeuer. 

Übernachtung unterm Sternenhimmel. 

(F/LB/A) 

4

Tag 4: Alejandros Ziegenhirtenstation – Hacienda Los Andes (Pferd = 4-5h)

Nach unserem leckeren Ziegenkäse-Frühstück ist es an der Zeit uns von Alejandro zu verabschieden und uns erneut auf unsere Pferde zu schwingen. Weiter geht es durch das Hochplateau um den Cerro Negro, dessen Mineralien die ganze Sierra in den tollsten Farben aufleuchten lassen. Bald gelangen wir an den Fuß des Felses, auf dem das gigantische wissenschaftliche Observatorium Geminis thront, das von den Amerikanern geleitet wird. Eventuell kommen wir mit den Pferden näher heran, als erlaubt sein könnte. Weiter geht es auf dem Pferd bis wir auf über 2000 Jahre alte Mollemalereien stoßen und unser Picknick unter einem alten Birnenbaum einnehmen. Am Nachmittag geht es zurück zur Hacienda, entlang eines ausgetrockneten Flussbettes. Dort ist es Zeit ein erfrischendes Bad zu nehmen und in der Hängematte zu entspannen, bevor unser Abendessen im Garten serviert wird.   

Übernachtung Hacienda Los Andes. 

(F/LB/A) 

5

Tag 5: Hacienda Los Andes – Andenoase Maiten (Pferd = 4-5h)

Nach dem Frühstück packen wir erneut unsere Sachen und beginnen den zweiten Teil unserer Tour. Auf dem Rücken der Pferde geht es hoch hinauf in das Hochplateau Chiles. Wir durchqueren Canyons, die endlose Sierra und lassen uns unser Mittagessen in der Natur schmecken und halten anschließend eine typische Siesta. Gegen Nachmittag kommen wir auf eine Höhe von 2.000 Meter, was uns einen gigantischen Blick auf die umliegenden Andentäler ermöglicht. Die Luft ist hier glasklar, was die Sicht noch einmal verbessert. Unsere Unterkunft für die Nacht befindet sich in der Andenoase Maiten, in der Gauchos, Goldgräber, Hirten und Bergbauer leben. Am Lagerfeuer genießen wir unser Abendessen bevor wir uns in der freien Natur schlafen legen.  

Übernachtung unterm Sternenhimmel. 

(F/LB/A) 

6

Tag 6: Andenoase Maiten – Las Breas (Pferd = 4-5h)

Geweckt von nichts anderem als den Geräuschen der Natur nehmen wir unser Frühstück unter Feigenbäumen zu uns. Es besteht aus selbstgebackenem Brot und frischem Ziegenkäse. Danach schwingen wir uns auf die Pferde um gut gestärkt in Richtung Las Breas weiterzureiten. Hoch hinauf geht es heute in die Andengebirgskette bis auf 2.800 Meter. Am Horizont erblicken wir schneebedeckte Berge während wir unser Picknick neben einer großen Trauerweide zu uns nehmen. Unser heutiges Camp schlagen wir direkt am Flussufer in Las Breas auf. Bevor wir uns zum Abendessen mit einer chilenischen Familie zusammensetzen und austauschen, können wir noch ein erfrischendes Bad im Fluss nehmen. 

Übernachtung unterm Sternenhimmel. 

(F/LB/A) 

7

Tag 7: Las Breas – Las Breas (Pferd = 4-5h)

Nach unserem Frühstück in der Natur machen wir uns auf zu einem Reitausflug, um die Umgebung von Las Breas zu erkunden. Wir entdecken alte Felsmalereien der Inkas und kehren am Nachmittag wieder zurück an unser gewohntes Flussufer. Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung, um im Fluss zu baden, die Sonne zu genießen oder einfach nur strahlend die Natur zu beobachten.  

Übernachtung unterm Sternenhimmel. 

(F/LB/A) 

8

Tag 8: Las Breas – Valle Río Hurtado (Pferd = 4-5h)

Ganz in Ruhe nehmen wir unser Frühstück in der Natur zu uns und schwingen uns auf die Pferde. Auf unserem Rückweg zur Unterkunft kommen wir an einigen kleinen Dörfern und Tälern vorbei und sehen außerdem eine alte Rennbahn, in der schon viele Chilenen ein Vermögen verwettet haben. Nach drei faszinierenden Tagen auf dem Pferd erreichen wir glücklich und zufrieden die Hacienda und haben den restlichen Tag zur freien Verfügung, um zu baden oder uns auszuruhen. Unser Abendessen wird im Garten serviert.  

Übernachtung Hacienda Los Andes.  

(F/LB/A) 

9

Tag 9: Valle Río Hurtado – La Serena ( Auto = 2,5h)

Ganz in Ruhe lassen wir uns unser letztes Frühstück hier im Paradies schmecken und haben noch ein bisschen Zeit, um zu baden, wandern, sonnen oder relaxen. Zu unserer Wunschzeit werden wir zurück nach La Serena gebracht, wo wir den Abend mit einem Cocktail in unserer Hand ausklingen lassen sollten, während wir den Wellen des Meeres lauschen und unsere Füße im Sand vergraben.  

Übernachtung Hotel Mar de Ensueño 

(F/-/-) 

10

Tag 10: La Serena – Transfer zum Flughafen ( Auto = 0,25h)

Nach unserem Frühstück in La Serena werden wir von unserem privaten Transfer abgeholt und zum Flughafen gebracht, um unsere Reise wie geplant fortzusetzen. 

(F/-/-) 

9 Übernachtungen in genannten Unterkünften mit Frühstück, 6 Lunchboxes, 7 Abendessen, zweisprachiger Guide (Deutsch/ Englisch/ Spanisch), privater Transfer, alle genannten AktivitätenAusrüstung für Reitexkursionen beinhaltet: warmer Schlafsack inkl. Inlet, selbstaufblasende Isomatte, Sombrero, Reitgamaschen, bequemer Gaucho-Sattel oder Wintec Trekkingsattel mit Schaffellbezug, Kühltaschen, Schutzhelm, First Aid Kit, Satteltaschen und natürlich ein gut trainiertes chilenisches Bergpferd 

 

Mitzubringen: Sonnencreme, Sonnenbrille, Wind- und Regenjacke, Kamera, bequeme Sportschuhe, gemütliche Kleidung (dick und dünn), Sandalen, Badeklamotten, Hut 

 

Empfehlungen/HinweiseDiese ist eine Outdoor-Reittour, ein wenig Reiterfahrung ist von Vorteil. Die Tour ist jedoch auch für Anfänger möglich. Die Nacht unter dem Sternenhimmel sowie die Ausritte sind wetterabhängig und können im Notfall abgeändert werden. 

  

 

 Legende: 

  = Fahrtzeit mit Auto/Bus/Zug/Boot/Fahrrad  = Flugzeit  = Wanderzeit  = Ausreiten  Kayaking  = Zelten  F= Frühstück; M= Mittagessen; LB= Lunchbox; S= Snack; A= Abendessen