Top
Die Tierwelt Chiloés entdecken – 5 Tage/4 Nächte – APASIO
fade
4167
tour-item-template-default,single,single-tour-item,postid-4167,mkd-core-1.2.2,mkdf-social-login-1.3.1,mkdf-tours-1.4.2,voyage-ver-2.0,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1200,mkdf-blog-installed,mkdf-header-standard,mkdf-no-behavior,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-light-header,mkdf-header-style-on-scroll,mkdf-large-title-text,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_non_responsive
 

Die Tierwelt Chiloés entdecken – 5 Tage/4 Nächte

1

Tag 1: Puerto Montt/Puerto Varas – Chacao, Caulin, Darwin Station – Ancud ( = 2,25h; = 0,5h)

Nach unserer Ankunft in Puerto Montt holt uns unser privater Transfer ab und bringt uns zur Fähre, um zur wunderschönen Chiloé Insel überzusetzen. Bereits auf der Fähre werden wir Zeugen der vielen Vögel, die über unseren Köpfen ihre Runden drehen. Wir kommen in Chacao an, demselben Punkt, an dem die Spanier 1567 ankamen und machen uns auf den Weg nach Caulin. Dort picknicken wir in der biologischen Feldstation der Senda Darwin, lernen viel Neues über aktuelle biologische Studien, probieren leckere Austern und spazieren durch den angrenzenden Wald, auf der Suche nach dem Vogel Chucao. Am Abend kehren wir nach Ancud zurück, um uns in unserer Unterkunft zu entspannen.

Übernachtung Hostería Ancud 3*.

(-/LB/-)

2

Tag 2: Ancud – Chepu River Valley, Laguna Coluco, Sendero de Chepu – Ancud ( = 3,5h; = 1,5h)

Nach unserem Frühstück begeben wir uns zum Chepu River Valley. Dort begleiten wir die einheimischen Fischer mit ihrem Boot in der Laguna Coluco. Von dort aus werden wir Zeuge des versunkenen Waldes – ein Resultat des Erdbebens der 60er Jahre, das den Süden dieses Landes neu formte. In der Nähe befindet sich ein süßes Bauernhaus, in dem unser Mittagessen schon auf uns wartet, bevor wir am Nachmittag den Wald Senderos de Chepu erkunden. Bevor es zurück zum Hotel geht, erwartet uns auf dem Heimweg ein traditionelles Curanto-Pitbake, eine lokale Spezialität aus Chiloé, in einem Bauernhaus.

Übernachtung Hostería Ancud 3*.

(F/M/A)

3

Tag 3: Ancud – Pinguine, Seelöwen, Blauwale, Pudus – Castro ( = 2,5h)

Nach dem Frühstück führt uns unser heutiger Weg in die Hauptstadt Chiloés, nach Castro. Wir fahren an der zerklüfteten Pazifikküste entlang, besuchen die Punihuil-Pinguinkolonie mit ihren Humboldt- und Magellan-Pinguinen mit dem Boot und sehen, wenn die Bedingungen günstig sind, Seelöwen und Blauwale. 2001 wurde die größte Population an Blauwalen in der südlichen Hemisphäre vor Chiloé entdeckt. Danach machen wir uns auf die Suche nach den Pudus in den küstennahen Waldgebieten und den Stränden, um eine der kleinsten Hirscharten aufzuspüren. Gegen Nachmittag geht es für uns ins farbenfrohe Castro.

Übernachtung Palafito 1326 Hotel 3*.

(F/LB/-)

4

Tag 4: Castro – Castros Markt, Putemun, Dalcahue, Quinchao – Castro ( = 1,5h; = 1,5h)

Wir frühstücken und machen uns auf den Weg Castro zu entdecken. Gemütlich schlendern wir über den lokalen Markt mit all seinen frischen Produkten, einschließlich einheimischer Kartoffeln, Algenarten und Muscheln. Putemun, Teil eines Naturschutzprogrammes des WWF, steht genauso auf unserem Tagesplan wie der Fischerhafen Dalcahue, wo wir auf dem Markt zu Mittag essen. Dort lernen wir mehr über die Auswirkungen der Lachs- und Muschelzucht Chiles auf die lokale Tierwelt und Wirtschaft. Nur 25 km weiter östlich liegt die zweitgrößte Insel des Archipels, Quinchao, die wir mit einem Boot entdecken und die wunderschöne Fjord-Kulisse, die uns umgibt, genießen können. Am Abend kehren wir nach Castro zurück.

Übernachtung Palafito 1326 Hotel 3*.

(F/M/-)

5

Tag 5: Castro – Fischerdorf Quemchi, Aucar-Insel – Puerto Montt/Puerto Varas ( = 4h; = 0,5h)

Nach unserem Frühstück starten wir um 9:00 Uhr morgen in unseren letzten Tag der Tour. Wir fahren zum Fischerdorf Quemchi und das Vogelgebiet rund um die Aucar-Insel. Aucar ist bekannt für ihren Friedhof, auf dem die Seelen der Seefahrer ruhen sollen. Eine 500 Meter lange Fußgängerbrücke verbindet die beiden Inseln. Die kleine Insel beheimatet außerdem einen botanischen Garten mit vielen einheimischen Arten, die wir zu Fuß erkunden bevor wir in Quemchi zu Mittag essen. Mit der Fähre geht es zurück auf das chilenische Festland, wo wir gegen 17:30 am Flughafen in Puerto Montt oder in Puerto Varas ankommen.

(F/M/-)

4 Übernachtungen in genannten Unterkünften mit Frühstück, 2 Lunchboxes, 3 Mittagessen, 1 Abendessen, zweisprachiger Guide (Deutsch/ Englisch/ Französisch/ Italienisch), privater Transfer, Unfallversicherung, Eintrittsgelder, alle genannten Aktivitäten

Mitzubringen: Sonnencreme, Sonnenbrille, Wind- und Regenjacke, Kamera, bequeme Sportschuhe, gemütliche Kleidung (dick und dünn), Regenschuhe, Regenponcho, Sandalen, Badeklamotten, Hut, Handschuhe

Empfehlungen/Hinweise: Diese Tour ist machbar für alle, die einfache sportliche Aktivitäten über 3 Stunden am Tag durchführen können. Die Tour beinhaltet leichte Wanderungen und Tierbeobachtungen. Dementsprechend sollte die Kleiderfarbe nicht zu auffällig sein. Falls die Reise nach dieser Tour von Puerto Montt per Flugzeug weitergeht, bitte keinen Flug vor 19 Uhr abends buchen am letzten Tag der Tour.

Legende: = Fahrtzeit mit Auto/Bus/Zug/Boot/Fahrrad = Flugzeit = Wanderzeit = Ausreiten = Kayaking = Zelten F= Frühstück; M= Mittagessen; LB= Lunchbox; S= Snack; A= Abendessen