Top
Insel-Hopping in der Seenregion Chiles 9Tage/8Nächte – APASIO
fade
3179
tour-item-template-default,single,single-tour-item,postid-3179,mkd-core-1.2.2,mkdf-social-login-1.3.1,mkdf-tours-1.4.2,voyage-ver-2.0,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1200,mkdf-blog-installed,mkdf-header-standard,mkdf-no-behavior,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-light-header,mkdf-header-style-on-scroll,mkdf-medium-title-text,mkdf-title-with-subtitle,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_non_responsive
 

Insel-Hopping in der Seenregion Chiles 9Tage/8Nächte

Region de los lagos
1

Tag 1: Puerto Montt – Transfer zum Hotel in Puerto Varas ( = 0,5h)

Angekommen am Flughafen in Puerto Montt, gelegen in der schönen Seenregion im Süden Chiles, werden wir von unserem privaten Transfer abgeholt und in das nahe gelegene Puerto Varas gebracht. Ein wunderschöner kleiner Ort direkt am See Llanquihue mit Blick auf die beiden Vulkane Osorno und Calbuco.

Übernachtung Hotel Weisser Haus.

(-/-/-)

2

Tag 2: Puerto Varas – Chiloé-Ausflugsmöglichkeiten – Castro ( = 5h; = 0,5h)

Früh am nächsten Morgen nach dem Frühstück werden wir nach Puerto Montt gefahren, wo wir den Bus auf die größte Insel Chiles, nach Chiloé, nehmen. Am Ende des Festlands wartet eine Fähre, um uns in einer halben Stunde auf die Insel zu bringen. Von dort geht es mit dem Bus weiter bis nach Ancud, wo uns unser Guide für den heutigen Tag empfängt. Nachdem wir Ancud ein bisschen besser kennengelernt haben, fahren wir an die Küste zu dem einzigen Ort, an dem Humboldt und Magellan Pinguine zusammen am gleichen Ort brüten. Alternativ können wir der Tour eine 3 stündige Kajaktour hinzufügen oder ein hausgemachtes Essen mit anschließender Vogelbeobachtung. Am Abend fahren wir zusammen nach Castro, wo wir die Nacht verbringen.

Übernachtung Hostal Palafito.

(F/-/-)

3

Tag 3: Castro – Dalcahue, Achao, Islas Desertores – Isla Talcán ( = 1,25h; = 2h)

Wir frühstücken in unserer Unterkunft und machen uns auf den Weg den Ort Dalcahue auf Chiloé zu erkunden. Nach unserer Stadttour werden wir zum Bootsanleger in Achao auf der Insel Quinchao gebracht, um von dort auf die naturbelassene Insel Talcán, die zu den Inseln Desertores gehört, gebracht zu werden. Sie liegen mitten im Meer zwischen Chiloé und dem chilenischen Festland. Von Achao aus nehmen ein öffentliches Schnellboot*, das uns in Windeseile auf die Insel bringt. Dort angekommen, beziehen wir unsere heimische Unterkunft.

Übernachtung Refugio Biológico Talcán.

(F/-/A)

4

Tag 4: Isla Talcán ( = 4-5h)

Nach unserem Frühstück beginnen wir unseren Tag auf der wunderschönen Insel Talcán. Wir fahren hinaus aufs Meer mit dem Boot zur riesigen „Stein“-Insel „La Piedra de Calto“, die seelenruhig im Wasser liegt. Von dort geht es weiter zum „Faro Naranjo“ wo die Seelöwen schon auf uns warten, um fotografiert zu werden. An Bord genießen wir ein traditionelles „Pulmay“, das aus dem Chiloé-Archipel kommt und aus frischen Meeresfrüchten und Fleisch besteht. Wer eine Fischer-Lizenz hat, kann auf dem Rückweg Gebrauch davon machen und ein paar frische chilenische Fische fangen. Zurück auf der Insel nehmen wir ein köstliches Abendessen zu uns und lassen den Tag bei einem Lagerfeuer mit den mystischen Geschichten über die Insel und diesen Bereich Chiles ausklingen.

Übernachtung Refugio Biológico Talcán.

5

Tag 5: Isla Talcán – Chana – Chaitén ( = 4h; = 0,5h)

Heute haben wir den halben Tag Zeit die Insel weiter zu entdecken. Wir wandern zur Talcán-Lagune und fahren am Nachmittag um 16 Uhr mit einem privaten Boot zurück auf das chilenische Festland nach Chana. Auf dem Weg haben wir Chance wilde Delfine zu beobachten – ein wahres Schauspiel der Natur, so wild und lustig wie sie durch das Wasser toben und uns zum Lachen bringen. Angekommen in Chana werden wir abgeholt und zu unserer Unterkunft in der Nähe von Chaitén gebracht.

Übernachtung Posada Kahuel.

(F/LB/-)

6

Tag 6: Chaitén ( )

Nach unserem Frühstück starten wir die Reise mit unserem Mietwagen. Uns steht der gesamte Tag zur Verfügung, um die Gegend rund um Chaitén zu entdecken. Wir können bis nach Futaleufú an der argentinischen Grenze fahren, im Süden von Chaitén liegt außerdem der schöne Yelcho-See. Im Norden erwartet uns der Strand Santa Barbara oder der Nationalpark Corcovado. Wanderungen zu Wasserfällen oder zum Chaitén Vulkan sind ebenso möglich – egal wie wir uns entscheiden, ein spannender und schöner Tag steht uns bevor.

Übernachtung Posada Kahuel.

(F/-/-)

7

Tag 7: Chaitén – Hornopirén ( = 1,5h; = 4,5h)

Nach dem Frühstück steht uns der Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag führt uns unser Weg in Richtung Norden. Um 15 Uhr nehmen wir die Fähre in Caleta Gonzalo, das ca. 1 Stunde von Chaitén entfernt liegt und fahren mit der Fähre bis nach Hornopirén, wo wir am Abend ankommen und uns in unserer kleinen, familiären Unterkunft schlafen legen.

Übernachtung Hostería Catalina.

(F/-/-)

8

Tag 8: Hornopirén – Puerto Varas ( = 4h)

Wir frühstücken gemütlich und machen uns auf den Rückweg nach Puerto Varas. Erneut stehen uns zwei verschiedene Routen zur Verfügung. Die längere führt uns vorbei am Fjord Reloncaví und am Nationalreservat Llanquihue bis wir ziemlich genau in der Mitte der beiden Vulkane Calbuco und Osorno wieder auf den See Llanquihue treffen. Eine wunderschöne Route mit sehr viel Natur, die es zu bestaunen gibt. Die 2. Route beinhaltet eine kurze Fährfahrt von Caleta Puelche nach Caleta Arena, die wir direkt vor Ort buchen können. Von dort geht es weiter zwischen Küste und Nationalpark Alerce Andino über Puerto Montt mit empfehlenswertem Besuch des kleinen ökologischen Parks Lahuen Ñadi bis nach Puerto Varas, wo wir die letzte Nacht unserer Reise in der Seenregion verbringen.

Übernachtung Hotel Weisser Haus.

(F/-/-)

9

Tag 9: Puerto Varas – Transfer zum Flughafen Puerto Montt ( = 0,5h)

Nach unserem Frühstück ist es bereits Zeit für unsere Weiterreise. Mit dem Mietwagen fahren wir zum Flughafen in Puerto Montt, geben unseren Begleiter zurück und fliegen wie geplant weiter.

(F/-/-)

8 Übernachtungen in genannten Unterkünften mit Frühstück, 2 Mittagessen, 2 Abendessen, zweisprachiger Guide (Englisch/ Spanisch) während den gebuchten Touren, genannter Transfer inkl. Fähre Caleta Gonzalo - Hornopirén, alle genannten Aktivitäten während der Tour ohne Mietwagen, Mazda-Mietwagen

Mitzubringen: Sonnencreme, Sonnenbrille, Wind- und Regenjacke, Kamera, bequeme Sportschuhe, Hut, Wanderschuhe, Fernglas, wenn vorhanden: Fischerlizenz

Empfehlungen/Hinweise: Zwischen November und März startet die Tour jeden Sonntag mit der Ankunft in Puerto Montt.

* Das Schnellboot, das Achao mit der Insel Talcán verbindet, fährt jeden Dienstagmittag zwischen 11 und 13 Uhr in Achao ab und muss vor Ort direkt bezahlt werden (~ 10 USD). Im Falle von schlechtem Wetter, wird das Boot auf den nächsten Tag verlegt. In diesem Fall muss das Programm umgestellt werden.

  Legende: = Fahrtzeit mit Auto/Bus/Zug/Boot/Fahrrad = Flugzeit = Wanderzeit = Ausreiten = Kayaking = Zelten F= Frühstück; M= Mittagessen; LB= Lunchbox; S= Snack; A= Abendessen