Top
Wenn sich Natur und Kultur vereinen – 3 Tage/2 Nächte – APASIO
fade
4297
tour-item-template-default,single,single-tour-item,postid-4297,mkd-core-1.2.2,mkdf-social-login-1.3.1,mkdf-tours-1.4.2,voyage-ver-2.0,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1200,mkdf-blog-installed,mkdf-header-standard,mkdf-no-behavior,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-light-header,mkdf-header-style-on-scroll,mkdf-large-title-text,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_non_responsive
 

Wenn sich Natur und Kultur vereinen – 3 Tage/2 Nächte

1

Tag 1: Santiago – Valparaíso ( = 1,5h; = 6h)

Heute beginnen wir unsere kleine gemütliche Tour von der Metropole Santiago an die Küste Chiles, in die bekannte Hafenstadt Valparaíso. Das UNESCO-Weltkulturerbe erwartet uns mit seinen über 40 Hügeln, die uns strahlend bunt entgegenlachen und uns von der ersten Sekunde in den Bann ziehen. Wir haben den ganzen Tag Zeit diese geheimnisvolle Stadt zu erkunden. Zu Fuß begeben wir uns mitten ins Zentrum und lassen uns von der einzigartigen Atmosphäre treiben. Valparaíso wäre nicht Valparaíso ohne seine traditionellen „Funiculares“, eine Art Seilbahn, die das Fortbewegen durch die Stadt und ihre vielen Hügel enorm erleichtert und ein Erlebnis an sich darstellt. Hinter jeder Ecke entdecken wir neue, beeindruckende Streetart, die jede eine Geschichte auf ihre eigene Art und Weise erzählt. Uns bieten sich Fotomotive wo wir auch nur hingucken. Bevor wir uns umschauen, ist der Tag auch schon vorbei und wir können uns in unserer Unterkunft ausruhen und in den farbenfrohen Eindrücken des Tages schwelgen.

Übernachtung Boutique Hotel mm450.

(-/-/-)

2

Tag 2: Valparaíso – La Campana – Santiago ( = 3h)

Nach dem Frühstück klingeln bei uns alle Glocken, es geht in den Nationalpark La Campana, was übersetzt Glocke heißt und die Form des Nationalparks beschreibt. Umgeben von der Küstenbergkette liegt dieser traumhafte Ort für Wanderer. Wir verbringen den Tag mit einem Picknick und optionalen Wanderungen in der puren Natur mit Blick auf die Anden, die im Winter wunderschön mit Schnee bedeckt sind. Auf 8.000 Hektar entdecken wir die Flora und Fauna mit der typisch chilenischen Palme, aus der die Chilenen den Palmen-Honig herstellen. Der Park ist ein voller Kontrast in sich. Auf der dem Meer zugewandten Seite sieht man die verschiedene Vegetation, während die in der schattenliegenden Seite mit ihren Kakteen eher trocken ist. Gegen Abend machen wir uns auf den Rückweg nach Santiago in unser Hotel.

Übernachtung Hotel Carmenere.

(F/LB/-)

3

Tag 3: Santiago

Nach einem leckeren Frühstück können wir unsere Reise nach Belieben fortsetzen.

(F/-/-)

2 Übernachtungen in genannten Unterkünften mit Frühstück, 1 Mittagessen (Picknick), private Tour mit zweisprachigem Guide (Deutsch/ Englisch/ Französisch/ Italienisch), privater Transfer, öffentlicher Transport (Funiculares)

Mitzubringen: Sonnencreme, Sonnenbrille, Kamera, bequeme Schuhe, bequeme Kleidung, Wasser

Hinweise: Wenn die Tour in Santiago endet, kann optional ein Transfer zum Flughafen gebucht werden.

Legende:

= Fahrtzeit mit Auto/Bus/Zug/Boot/Fahrrad = Flugzeit = Wanderzeit = Ausreiten = Kayaking = Zelten F= Frühstück; M= Mittagessen; LB= Lunchbox; S= Snack; A= Abendessen